EVO JET Brenner

Stetig steigende Energiekosten sowie der sorgfältige Umgang mit limitierten Ressourcen fordern innovative Technologien und ständige Weiterentwicklungen. Der neue Brenner Typ EVO JET wurde von dem Benninghoven Forschungsteam in der Praxis entwickelt.

State of the Art - Marktführer im Bereich Feuerungstechnik für Asphaltmischanlagen

Ebenso spielte die bekannte und bewährte Bedienerfreundlichkeit bei der Entwicklung des Brenners eine elementare Rolle. Der Brenneraufbau ist modular und bestens zugänglich.

Um den Brenner für Wartungszwecke zu verfahren, ist er auf ein entsprechendes Fahrgestell aufgebaut. Über Frequenzumformer-Technologie können nicht nur das Brennergebläse, sondern auch die Ölpumpe, perfekt aufeinander abgestimmt, in allen Regelbereichen arbeiten. Hierdurch wird in allen Leistungsbereichen nur der tatsächlich abgefragte Verbrauch zur Trocknung eingesetzt. Die vollständige Neuentwicklung des Schalldämpfers verbindet Geräuschminimierung mit gleichzeitiger Verbesserung des Verbrennungswirkungsgrades. Dies wird durch die neue Anordnung der Lufteinlässe erreicht. Der höhere Wirkungsgrad wird dadurch erzielt, dass die Abstrahlwärme der Trommelstirnwand abgegriffen und die vorgewärmte Luft dem Brenner zugeführt wird. Hierdurch wird geringerer Energiebedarf zur Luftvorwärmung benötigt. Das hilft, die Brennstoffkosten zu senken. Die Brenner der Serie EVO-JET sind bereits für alle Brennstoffe ausgereift entwickelt und in der Praxis erprobt. Abgerundet wird das Energiesparprogramm dadurch, dass Benninghoven bereits jetzt überall Elektromotoren nach der zukünftig geforderten Norm IE 2 (bzw. Norm IE 3)verbaut.

Mögliche Brennstoffe:

  • Heizöl EL, S, M
  • Flüssiggas in Flüssigphase
  • Erdgas
  • Feststoffe (Kohlestaub, Klärschlamm, etc.)
  • oder Kombinationen aus mehreren Brennstoffen. Umschaltung per Knopfdruck, ohne mechanischen Umbau.


Ölbrenner

Heizöl wird unter Hochdruck (wahlweise in Verbindung mit Druckluft) über eine Düse in den Brennerkopf eingesprüht, mit dem Luftstrom des Ventilators vermischt und über eine Propangasflamme gezündet. Eine stabile, saubere Flamme sorgt für die effiziente Aufheizung der in den Trocknungsbereich eingeleiteten Mineralien, ohne die Notwendigkeit einer ausschamottierten Brennerkammer. Über eine Synchronsteuerung wird für den gesamten Regelbereich das optimale Brennstoff/Luftgemisch erzeugt, um eine saubere Verbrennung zu gewährleisten. Durch eine entsprechende Erhitzer-Vorrichtung werden zähflüssige Brennstoffe vorgewärmt. Hierdurch ist die Voraussetzung einer idealen Viskosität und einer umweltfreundlichen Verbrennung gegeben. Diese Brennstoffe sind hauptsächlich Schwer- oder Altöle.

Gasbrenner

Langjährige Erfahrung im Umgang mit Gas wie Erdgas, Stadtgas, Biogas etc. beweisen den sicheren und effizienten Einsatz des Benninghoven EVO-JET Brenners. Über eine Gasstraße, die mit allen notwendigen Sicherheits-, Regel- und Überwachungseinrichtungen ausgestattet ist, wird das Gas dem Brenner mit einem Endfließdruck von 300 mbar zugeführt. Über einen speziellen Gas-Verteilerring wird das Gas kreisförmig verteilt, mit der Ventilatorluft vermischt und zur Verbrennung gebracht. Maximale Wirtschaftlichkeit und eine saubere ökologische Verbrennung werden somit erzielt.

Flüssiggasbrenner

Flüssiggase (LPG) wie Propan, Butan oder deren Gemische werden in speziellen Behältern gelagert und über eine Hochdruckpumpe dem Brenner mit ca. 10 bar flüssig zugeführt. Am Brenner kompakt angebaut befindet sich eine Gas-Sicherheitsstrecke. Der Brennstoff wird über ein Dosierventil exakt zugegeben und durch eine spezielle Düse eingesprüht, gezündet und sauber verbrannt.

Braunkohlenstaubbrenner

Der Kohlenstaubbrenner für Trockentrommeln ist dadurch gekennzeichnet, dass er Kohlenstaub durch eine Vielzahl von Düsen in den Brennerkopf leitet, wo er mit der Verbrennungsluft intensiv vermischt und mittels Stützbrenner gezündet wird. Dadurch ergibt sich eine stabile Brennerflamme, die mit geringem Luftüberschuss wirtschaftlich arbeitet.

Mehrstoffbrenner

Die Baureihe der Benninghoven EVO-JET Brenner können selbstverständlich auch als Kombinationsbrenner mit allen oben genannten Brennstoffen geliefert werden. Speziell dafür entwickelte Verbundregelungen ermöglichen es dem Bediener der Feuerungsanlage, den jeweiligen Brennstoff per Knopfdruck von der Kommandokabine auszuwählen. Ein mechanischer Umbau des Brenners ist hierzu nicht erforderlich.

Die BENNINGHOVEN GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Wirtgen Group, eines expandierenden, international tätigen Unternehmensverbunds der Baumaschinenindustrie. Zu ihm gehören die traditionsreichen Marken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven mit ihren Stammwerken in Deutschland sowie lokale Produktionsstätten in Brasilien, China und Indien. Die weltweite Kundenbetreuung erfolgt durch 55 eigene Vertriebs- und Servicegesellschaften. Innerhalb der Wirtgen Group ist die Benninghoven GmbH & Co. KG der Spezialist für die Herstellung von Asphaltmischanlagen und deren Komponenten. Mit über 700 Mitarbeitern im In- und Ausland erfolgt alles, von der Planung bis zur Montage, aus einer Hand.

© 2017 BENNINGHOVEN GmbH & Co.KG

Die BENNINGHOVEN GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Wirtgen Group, eines expandierenden, international tätigen Unternehmensverbunds der Baumaschinenindustrie. Zu ihm gehören die traditionsreichen Marken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven mit ihren Stammwerken in Deutschland sowie lokale Produktionsstätten in Brasilien, China und Indien. Die weltweite Kundenbetreuung erfolgt durch 55 eigene Vertriebs- und Servicegesellschaften. Innerhalb der Wirtgen Group ist die Benninghoven GmbH & Co. KG der Spezialist für die Herstellung von Asphaltmischanlagen und deren Komponenten. Mit über 700 Mitarbeitern im In- und Ausland erfolgt alles, von der Planung bis zur Montage, aus einer Hand.

© 2017 BENNINGHOVEN GmbH & Co.KG